Eine Frau und ein Mann in mittlerem Alter sitzen auf dem Sofa und putzen sich die Nase.

Erkältung vs. Grippe: Wie unterscheiden sich die zwei Erkrankungen?

Erkältung | Grippe | Symptome

Die Unterschiede zwischen einer Erkältung und einer Grippe zu kennen, ist besonders in den Wintermonaten wichtig. Gerade dann sitzen wir häufiger in geschlossenen Räumen zusammen und die Gefahr, dass wir uns gegenseitig mit Viren anstecken, ist größer1. Und zu unserem Leidwesen gibt es viele Viren, die wir übertragen können.

Wusstest Du zum Beispiel, dass es etwa 200 Viren gibt, die eine Erkältung auslösen
können2? Bei einem einzigen der vielen Viren, die für eine Grippe verantwortlich sein können, gibt es über 130 Subtypkombinationen3.

Es kann unseren Alltag stark einschränken, wenn sich eine Grippe- oder Erkältungswelle verbreitet. Daher kann es von Vorteil sein, die Unterschiede zwischen den Symptomen einer Erkältung und einer Grippe zu erkennen.

Erfahre mehr über die wichtigsten Unterschiede zwischen Erkältungs-, Grippe- und COVID-19-Symptomen und wie man sie behandelt.

Erkältung oder Grippe: Was sind die Unterschiede?

Es gibt einige wesentliche Unterschiede zwischen einer Erkältung und einer Grippe:

  • Erkältungssymptome sind in der Regel leicht4,1, während Grippesymptome schwerwiegender sein können4.
  • Erkältungssymptome dauern in der Regel nur ein paar Tage oder eine Woche an, während es länger dauern kann, sich von einer Grippe zu erholen4.
  • Erkältungssymptome beginnen meist allmählich, während die Grippe plötzlich einsetzt4.
  • Erkältungssymptome betreffen in der Regel hauptsächlich die Atemwege, während Grippesymptome den ganzen Körper betreffen4.

Symptome für eine Grippe oder eine Erkältung?

Viele Symptome einer Erkältung überschneiden sich mit denen einer Grippe1. Wie kannst Du also den Unterschied erkennen?

Die folgende Tabelle führt die Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen Erkältungs- und Grippesymptomen auf. Sie zeigt auch, wie häufig oder wie schwer die Symptome der jeweiligen Krankheit sind1,5.

Symptome

Erkältung Grippe
Fieber Selten Fast immer
Kopfschmerzen  Fast nie Oft
Muskel- und Gelenkschmerzen Gelegentlich und leicht Fast immer
Müdigkeit oder Schwächegefühl Manchmal Fast immer und kann wochenlang andauern
Extreme Müdigkeit Nie Fast immer zu Beginn der Krankheit
Verstopfte oder laufende Nase Oft Manchmal
Niesen Fast immer Manchmal
Halsweh Oft Manchmal
Husten Oft Oft und kann schwer werden
Unbehagen in der Brust Schwach bis mäßig Oft
Verlust des Geschmacks- oder Geruchssinns Selten Selten


Angepasst nach National Institutes of Health (NIH) News in Health, Is It Flu, COVID-19, Allergies, or a Cold?, letzter Zugriff: 19. Dezember 2022, verfügbar unter https://newsinhealth.nih.gov/2022/01/it-flu-covid-19-allergies-or-cold

Erkältung oder Grippe: Wann zum Arzt?

Es ist wichtig, dass Du nicht versuchst, selbst eine Diagnose zu stellen. Suche einen Arzt auf, wenn Du denkst, dass Du eine Grippe hast, und wenn Du Dir wegen Deiner Symptome Sorgen machst4.

Wie verhält sich COVID-19 im Vergleich zu Grippe und Erkältung?

COVID-19, die Grippe und Erkältungen werden alle durch Viren verursacht1. COVID wird durch das Virus SARS-CoV-2 hervorgerufen, während die Grippe auf Influenzaviren zurückzuführen ist 4,2,1. Adenoviren, Coronaviren, Rhinoviren und Parainfluenza sind die Viren, die am häufigsten Erkältungen verursachen.11

Alle drei Krankheiten und ihre Viren können die folgenden Symptome hervorrufen1:

  • Körperschmerzen
  • Fieber
  • Husten
  • Kopfschmerzen

COVID-19-Symptome können jedoch länger auftreten. Im Durchschnitt dauert es etwa fünf Tage, bis eine Person COVID-19-Symptome zeigt, nachdem sie sich mit dem Virus infiziert hat1. Im Vergleich dazu dauert es nur ein bis vier Tage, bis Grippesymptome auftreten1, und häufig nur knapp zwei Tage, bis Erkältungssymptome auftreten6.

Die Symptome von COVID-19 überschneiden sich mehr mit denen von Erkältungen als mit den Symptomen der Grippe. Zum Beispiel sind die folgenden Symptome sowohl bei COVID als auch bei einer Erkältung zu finden1,7:

  • Laufende Nase
  • Niesen
  • Halsschmerzen
  • Husten

Niesen, Halsschmerzen und eine verstopfte oder laufende Nase sind nur gelegentlich Symptome einer Grippe1. Symptome wie Kopfschmerzen und Müdigkeit sind bei COVID häufig, treten aber bei einer Erkältung seltener auf1,7.

Ein Mann sitzt im Pausenraum eines Büros am Tisch und putzt sich die Nase. Im Hintergrund unterhalten sich seine Kollegen.

Was ist der Unterschied zwischen einer Erkältung und COVID-19?

Die folgende Tabelle zeigt die Unterschiede zwischen COVID-19- und Erkältungssymptomen1,7. Die einzige Möglichkeit, sicher zu wissen, ob Du COVID-19 hast, besteht darin, Dich testen zu lassen1. Versuche nicht, eine Selbstdiagnose zu stellen, und konsultiere einen Arzt, wenn Du Dir wegen Deiner Symptome Sorgen machst.

Symptome

Erkältung COVID-19
Fieber Selten Oft
Kopfschmerzen  Fast nie Fast immer
Muskel- und Gelenkschmerzen Gelegentlich und leicht Oft
Müdigkeit oder Schwächegefühl Manchmal Fast immer
Extreme Müdigkeit Nie Fast immer
Verstopfte oder laufende Nase Oft Fast immer
Niesen Fast immer Fast immer
Halsweh Oft Fast immer
Husten Oft Oft
Unbehagen in der Brust Schwach bis mäßig Oft
Verlust des Geschmacks- oder Geruchssinns Selten Oft


Angepasst nach National Institutes of Health (NIH) News in Health, Is It Flu, COVID-19, Allergies, or a Cold?, letzter Zugriff:19. Dezember 2022, verfügbar unter https://newsinhealth.nih.gov/2022/01/it-flu-covid-19-allergies-or-cold und Zoe app, Omicron Symptoms: What Are They and How Long Do They Last?, letzter Zugriff: 19. Dezember 2022, verfügbar unter https://joinzoe.com/learn/omicron-symptoms

Behandlung von Erkältungs-, Grippe- oder COVID-19-Symptomen

Gegen Erkältung, Grippe oder COVID-19 gibt es derzeit kein Heilmittel. Du kannst jedoch die Symptome dieser Krankheiten behandeln und die Zeit besser überbrücken, bis Dein Immunsystem das Virus besiegt hat1,4.

Zu den bewährten Maßnahmen gehören in der Regel viel Ruhe, viel Trinken und eine gesunde Ernährung, um Dein Immunsystem im Kampf gegen das Virus zu stärken.

Weitere Informationen über die Behandlung bestimmter Erkältungs- und Grippesymptome findest Du in diesen Artikeln:

Auch einige rezeptfreie Erkältungs- und Grippemedikamente können bei der Behandlung der Erkrankungen eingesetzt werden. Diese können Dir helfen, Deine Symptome zu lindern. Dazu gehören Schmerzmittel wie Paracetamol und Ibuprofen, aber auch Hustensäfte. Diese enthalten Wirkstoffe, die nachweislich den Husten lindern.

Zu diesen Wirkstoffen gehört:

  • Ambroxol (wie z.B. in Mucosolvan®)

häufig gestellte Fragen

  • Du kannst dich auch für Hustenstiller (Medikamente, die den Hustenreflex hemmen) oder Schleimlöser (Medikamente, die den Schleim aus der Lunge und den Atemwegen entfernen) entscheiden.

    Dextromethorphan ist beispielsweise ein Hustenmittel, das den Hustenreflex dämpft und Dich weniger anfällig für Husten macht8.

    Schleimlösende Mittel wie Ambroxol (wie z.B. in Mucosolvan®) können den Schleim in Deiner Brust verflüssigen, so dass Deine Atemwege leichter frei werden8. Dies kann dazu beitragen, dass Du weniger und nicht so stark husten musst8.

    Auch einige pflanzliche Wirkstoffe können Deinen Husten lindern8. So haben sich zum Beispiel Spitzwegerich und Thymian als hustenlindernd erwiesen8,9.

  • Wenn Deine Symptome mild sind, kannst Du COVID-19 zu Hause behandeln. Rezeptfreie Hustenmittel, wie die oben genannten, können zur Linderung von COVID-19-Husten eingesetzt werden10.

    Denke daran, dass sie nicht gegen das Virus wirken, das Deine Krankheit verursacht, und diese auch nicht heilen.

    Wenn Du an Grippe oder COVID-19 erkrankt bist oder das Risiko besteht, dass diese Krankheiten zu schwerwiegenden Komplikationen führen, beobachte Deine Symptome und suche bei Bedarf einen Arzt auf.

  • Allergien können auch erkältungsähnliche Symptome wie eine laufende Nase und Niesen verursachen1. Außerdem können sie ein Jucken der Augen, Ohren und der Nase hervorrufen1. Im Gegensatz zu Erkältungen, Grippe oder COVID-19 werden Allergien jedoch nicht durch Viren ausgelöst1. Sie werden durch eine Überreaktion des Immunsystems auf einen Reizstoff verursacht1.

    Bei diesen Reizstoffen oder Allergenen kann es sich zum Beispiel um Pollen, Staub oder Tierhaare handeln1. Wenn Du Dich von der Quelle des Allergens entfernst, verschwinden die Symptome in der Regel1.

    Da Allergien nicht durch Viren verursacht werden, können sie nicht von einer Person auf eine andere übertragen werden1.

  • Es ist möglich, gleichzeitig an Grippe und COVID-19 zu erkranken1. Es ist auch möglich, dass eine Person gleichzeitig Symptome von COVID-19 und der Grippe hat1.

  • Nein, Antibiotika sind nicht gegen Erkältungsviren wirksam, sondern nur gegen Bakterien. Daher solltest Du sie nur auf Anraten eines Arztes einnehmen4.

  • Wenn Du Halsschmerzen hast, solltest Du weiche Lebensmittel zu Dir nehmen, die den Hals nicht reizen. Eine Ernährung, die reich an Obst und Gemüse ist, kann Deine Immunität stärken. Das Trinken von warmen, schmackhaften Getränken kann Hals und Husten lindern.

    Weitere Tipps, was man bei einer Erkältung essen und trinken sollte, findest Du in unseren Artikeln: Halsschmerzen und Husten: Was bedeutet das? und Husten in der Öffentlichkeit: Wie man den Husten bekämpft.

Eine Frau und ein Mann in mittlerem Alter sitzen auf dem Sofa und putzen sich die Nase.

Wichtiger

Hinweis

Gegen COVID-19 und Grippe gibt es Impfstoffe, die die Symptome und das Risiko für gefährdete Bevölkerungsgruppen verringern.


    1. National Institutes of Health (NIH) News in Health, Is It Flu, COVID-19, Allergies, or a Cold?, accessed 19 December, 2022, available at https://newsinhealth.nih.gov/2022/01/it-flu-covid-19-allergies-or-cold
    2. National Institutes of Health (NIH), Understanding a Common Cold Virus, accessed 19 December, 2022, available at https://www.nih.gov/news-events/nih-research-matters/understanding-common-cold-virus
    3. CDC, Types of Influenza Viruses, accessed 19 December, 2022, available at https://www.cdc.gov/flu/about/viruses/types.htm](https://www.cdc.gov/flu/about/viruses/types.htm
    4. InformedHealth.org [Internet]. Cologne, Germany: Institute for Quality and Efficiency in Health Care (IQWiG); 2006-. Flu: Overview. 2013 Dec 18 [Updated 2019 Nov 7]. Available from: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/books/NBK279459/
    5. InformedHealth.org [Internet]. Cologne, Germany: Institute for Quality and Efficiency in Health Care (IQWiG); 2006-. Common colds: Overview. [Updated 2020 Oct 8]. Available from: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/books/NBK279543/
    6. Allan GM, Arroll B. Prevention and treatment of the common cold: making sense of the evidence. CMAJ. 2014 Feb 18;186(3):190-9. doi: 10.1503/cmaj.121442. Epub 2014 Jan 27. PMID: 24468694; PMCID: PMC3928210.
    7. Zoe app, Omicron Symptoms: What Are They and How Long Do They Last?, accessed 19 December, 2022, available at https://joinzoe.com/learn/omicron-symptoms](https://joinzoe.com/learn/omicron-symptoms
    8. Kardos P, Dinh QT, Fuchs KH, Gillissen A, Klimek L, Koehler M, Sitter H, Worth H. German Respiratory Society guidelines for diagnosis and treatment of adults suffering from acute, subacute and chronic cough. Respir Med. 2020 Aug-Sep;170:105939. doi: 10.1016/j.rmed.2020.105939. Epub 2020 Apr 25. PMID: 32843157.
    9. Murgia V, Manti S, Licari A, De Filippo M, Ciprandi G, Marseglia GL. Upper Respiratory Tract Infection-Associated Acute Cough and the Urge to Cough: New Insights for Clinical Practice. Pediatr Allergy Immunol Pulmonol. 2020 Mar;33(1):3-11. doi: 10.1089/ped.2019.1135. PMID: 33406022; PMCID: PMC7875114.
    10. BMJ Best practice, Coronavirus disease 2019 (COVID-19), accessed 19 December, 2022, available at https://bestpractice.bmj.com/topics/en-gb/3000201/management-recommendations
    11. Biofire – Syndromic trends. https://syndromictrends.com/